Sommer

Die Hohe Tour per Rad…

Hat man die Auswahl an verschiedenen Rädern, stellt sich zum Anfang die Frage, welches wohl das geeignete ist. Da die Tour durch unterschiedlichstes Gelände führt, ist guter Rat teuer (gutes Rad auch ;~}. Mit dem normalen Trekkingrad ist man aber immer auf der richtigen Seite. Lacht einen das mountain bike an, kann man die Tour auch etwas „geländiger“ gestalten. Aber selbst mit dem Rennrad sind die meisten Passagen zu bewältigen und man hat auf der Straße die Nase vorn.

Eine gute Idee ist es, die S-Bahn bis Schöna zu nehmen und ab dort zu radeln. Dann wird man am Abend mit der Abfahrt vom Erzgebirge belohnt.

Wer ab Dresden mit dem Rad startet, muß ca. 50km extra einplanen, die aber eher lockeres Einradeln auf dem Elbradweg bedeuten. Als Anhaltspunkt für die Runde soll folgende Tabelle dienen:

Entfernungen & Höhenmeter
START ENDE STRECKE HÖHENMETER
Dresden Dresden 170km 800
Schöna Zinnwald 70km 800
Zinnwald Schöna 70km negativ

Für ganz faule bietet sich auch die Möglichkeit an, den Zug oder Bus bis Altenberg zu nehmen und dann bergab zu radeln. Die sportliche Herausforderung dieser Variante ist aber nicht sehr hoch!

Man kann auch unterwegs Übernachten. Die günstigsten Orte dafür sind Schneeberg, Adolfsgrün, das Mückentürmchen und Zinnwald. Bei meiner letzten Tour waren aber alle Unterkünfte in Adolfsgrün geschlossen und das Mückentürmchen voll belegt! Also bitte rechtzeitig informieren! Hier ist eine Liste von Unterkünften auf der Strecke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.